Grammelpogatschen / Grammel-Pogatscherl

von Daniel Theiss

Zutaten für 6 Personen

500 g frische Grieben
500 g Mehl
Salz; Pfeffer
1-2 Essig
saure Milch oder  Sauermilch
1 Ei

Die Grieben werden durch den Fleischwolf getrieben, dann mit Mehl, Salz und Pfeffer vermengt.

Den Teig mit saurer Milch/ und 1-2 EL Essig verrühren  und 1 Stunde ruhen lassen.Nachdem der Teig 1 cm dünn ausgerollt ist, wird er mit dem Krapfenstecher (oder einer Tasse) ausgestochen, mit dem verquirltem Ei bestrichen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft 30 min gebacken.

Grammeln (Grieben)

Die Schwarte wird vom Schweinespeck abgelöst. Dann wird der Speck in ca 2 cm große Würfel geschnitten und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze gebraten. Sind die Grammeln goldbraun werden sie aus dem heißen Schmalz in ein Sieb getan. Dort wird der restliche Schmalz aus den Grammel gedrückt. Nach einer gewissen Ruhe- und Abkühlphase können die Grammelwürfel mit etwas Salz und Brot genossen oder eben als Grammelpotatschen weiterverarbeitet werden.

Quelle: "Rumänien" Kulinarische Streifzüge (ISBN 978-389393-311-2) mit Fotos von Karpatenwilli und Marius Büchlein

zurück zur Startseite Kalender 2008