Rumänienadventskalender 2017

Eine Winterberglandschaft mit einem Kind in einer Krippe und einem Paar neben einem Hirten stehend mit seinen Schafen in traditioneller Kleidung. Im Hintergrund sieht man das moderne Rumänien mit Disko, Handy, Tabletten und Autos Tür 1: Durch das Donaudelta zum Schwarzen Meer - mit Pacraft und Zelt Tür 2: Wie ist es denn auf den Zeltplätzen in Rumänien? Tür 3: Das Magazin Mix - die Seele des Dorfes Tür 4: Eine bunte Herbst-Geschichte ohne Bilder Tür 5: Auf einem Hochplateau Tür 6: Welch ein Händlerglück! Tür 7: Am Schwarzen Meer Tür 8: Von Cabana Valea SAMBETEI zum höchsten Berg Rumäniens Tür 9: Arbeit für den Frieden - Versöhnung über Gräbern Tür 10: Weinland RO - Weit mehr als die berühmte Mädchentraube Tür 11: Cheia oder ein Dorf verdoppelt seine Einwohnerzahl Tür 12: Eine kurze Wintertour durch die Munții Trascăului Tür 13: Timișoara und der Jugendstil Tür 14: Retezat im August 2017 Tür 15: MUSIC CAMP INTERNATIONAL Tür 16: Klosterschule Tür 17: Die Gründung von Franzdorf Tür 18: Die Namen in der Synagoge von Mediasch und ihr Garten Tür 19: Bei dieser Anmut nicht mit Mühe gespart und vorweihnachtlicher Lärm Tür 19: Bei dieser Anmut nicht mit Mühe gespart und vorweihnachtlicher Lärm Tür 20: Eine unverhoffte Zugfahrt Tür 21: Wenn deutsches Beamtentum auf rumänische Fröhlichkeit trifft Tür 22: Buntes Gemüse für den Winter Tür 23: Vom Weintal übers Fischtal nach Oberwischau tür 24: Das einzige Mittel Pinnwand Gästebuch Impressum